Schnecke mit Hasenohr

H: 65 B: 25 T/L: 125mm, Holz, Leinen, lackiert

Die kleine Skulptur stellt eine Symbiose aus dem Körper einer schwarzen Nacktschnecke und einem menschlichen Kopf dar.
Eines der Ohren des Kopfes ist zu einem Hasenohr mutiert.
Während der Schneckenkörper und das Hasenohr den Widerspruch zwischen langsam und schnell verkörpern, soll der menschliche Kopf die Kompensation und mögliche Bedeutungslosigkeit der Geschwindigkeiten symbolisieren – da es sich in der Figur um den Aufbewahrungsort für eine Schatzsucheninformation handelt.
Zwischen dem Kopf und dem Rumpf befindet sich eine Krawatte, die den Zweck (als Stöpsel) verbirgt:
Wird am Kopf gezogen, so löst sich ein Pfropf aus dem Hals und gibt einen Hohlraum im Schneckenkörper frei.
Hierin befand sich eine aufgerollte Botschaft mit einer Information zur Schatzsuche meiner Söhne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.